Innovation

Sensoren zur Überwachung von faserverstärkten Kunststoffbauteilen

 

Innovationssprung:

  • innovative textile Sensoren ermöglichen das Monitoring von faserverstärkten Leichtbauteilen durch eine Integration direkt in die Bauteilstruktur
  • Belastungen, Bewegungen, Deformatitionen oder Vibrationen können erfasst und als Messdaten ausgegeben werden
  • der Sensor wird materialkonform als Verstärkungslage eingebracht und schädigt dadurch die Bauteilstruktur nicht
  • die Sensorfläche ist hinsichtlich Form und in Grenzen auch hinsichtlich Größe frei definierbar, so dass zielgenau bestimmte Lastrichtungen ausgelesen werden können

Lokalisierung des Sensors:

  • Integration der Sensorflächen direkt in den Kern von faserverstärkten Leichtbauteilen
  • dieser integrative Ansatz wird als Direct Material Control bezeichnet, kurz DMC

Sensorische Erfassung:

Dehnung, Belastung, Eigenfrequenz (resistiv)

Alternative Erfassung:

Füllstände, Näherungsschalter (kapazitiv) und Temperatur (resistiv)

Verfahren der Sensorfertigung:

sticktechnische Applikation von Sensorlayouts auf herkömmliche Verstärkungstextilien (z.B. Vliese oder Gewebe aus Glas, Aramid oder Carbon) zur direkten Einbindung in (auch mehrlagige) faserverstärkte Kunstoffverbundbauteile (FKV)

Textile Technologie:

modifizierte TFP-Stickanlagen (tailored fibre placement) und Portalsysteme für Kontaktierung und Zuschnitt werden nunmehr als  TSP-Technologie bezeichnet (tailored sensor placement)

Skalierbarkeit:

Bauteilentwicklung und -prüfung (Einzelstücke), RTM-Bauteile (Kleinserien Duroplast), Organobleche (Großserie Thermoplast)


Gerne stehen wir Ihnen für weitere Einzelheiten in einem persönlichem Gespräch bereit.


Muster und Demonstratoren

Kontakt

TSP – Tailored Sensor Placement by MSP Germany